Girlsday/Boysday

Am 28.04.2022 fand der Girlsday/Boysday statt, ein Aktionstag zur Berufsorientierung. An diesem Tag können Mädchen der Jahrgangsstufen 5 – 7 Berufe näher kennenlernen, in denen bisher meist Männer arbeiten. Jungen lernen Bereiche der Berufswelt kennen, in denen Frauen in der Überzahl sind.

Rollenbilder beeinflussen noch immer die Berufswahl von jungen Frauen und Männern. Der Girlsday und Boysday bietet die Möglichkeit, Berufe frei von Geschlechter-klischees kennenzulernen. Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule erhielten an diesem Tag in Unternehmen der Umgebung einen interessanten Einblick in die Arbeitswelt.

Wer keine Möglichkeit fand, in einen Beruf hineinzuschnuppern, verbrachte den Tag in verschiedenen Workshops an der Schule. Für die Mädchen stand dabei u.a. das Wechseln von Autoreifen auf dem Programm, während die Jungen in Themenbereiche wie „Decken eines Tisches“, „Fachgerechtes Bügeln“ und „Zusammenlegen von Kleidungsstücken“ eingeführt wurden. Insgesamt waren sich alle einig, dass es ein sehr gelungener und interessanter Tag für alle war.

                        


Medienprojektwoche der 5. Klasse vom 28.03. bis 01.04.22

Klassische Printprodukte, Spielkonsolen, Fernsehen, Smartphones, Internet, …

uns allen stehen ungeheuer viele Möglichkeiten zur Verfügung und sie werden auch von allen Schülern in unserem Jahrgang reichlich genutzt.

Doch:  Was sind Medien überhaupt? Wie gehe ich mit der Fülle des Angebots um? Wie viel Zeit verbringe ich damit? Was kann/darf ich von mir preisgeben? Was besser nicht? Was ist erlaubt? Was nicht? Wie kommuniziere ich in Messenger- Gruppen? Was sollte ich dabei beachten? Wie und wo kann ich mir bei Cybermobbing Hilfe holen? Bin ich schon „medien-süchtig“?

Fragen über Fragen, die wir im Laufe dieser Woche versuchten, zu beantworten.

Dabei unterstützten uns neben unserer Klassenlehrerin die Jugendsozialarbeiterin Yvonne Fleck-Hoderlein und für einen Tag auch der Jugendkontaktbeamte der Polizei Kronach Dieter Fischer-Petersohn.

Am Ende einer sehr spannenden und gewinnbringenden Woche konnten wir viele Bereiche für uns klären und legten damit den Grundstein, zukünftig „kompetenter“ mit Medien umzugehen.


Vorlesewettbewerb der 6. Klasse

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Grund- und Mittelschule Küps am bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Rund 600000 Kinder und ca. 7000 Schulen nehmen alljährlich daran teil.

Am Freitag, 17.12.2021 fand die 1. Runde im Klassenzimmer der 6. Klasse statt. Die Schülerinnen Mia Fehrenger, Tabea Kreutzer und Maja Pieszik präsentierten dabei eines ihrer Lieblingsbücher und lasen eindrucksvoll einen spannenden Abschnitt daraus vor.

Anschließend mussten die drei Teilnehmerinnen noch einen ihnen unbekannten Text aus einem Jugendbuch vortragen.

Die Jury, bestehend aus dem Schulleiter Herrn Schnappauf, der Förderlehrerin Frau Graß und dem Klassenleiter Herrn Weiß kürte schließlich Tabea Kreutzer mit ihrem Buch „Die Handy-Falle“ zur Schulsiegerin, die nun unsere Schule in der 2. Runde beim Regionalentscheid vertritt. Dabei wünschen wir ihr viel Erfolg und Spaß!

 


Wir werden ein Team! – Erlebnispädagogik im Wald

Zusammengewürfelt aus mehreren Klassen und auch Schulen starteten wir im September in die 5. Klasse unserer Mittelschule. Um uns besser kennenzulernen und vor allem, um zu einer echten Klasse zusammenzuwachsen, führten wir gemeinsam mit unserer Sozialpädagogin Frau Fleck-Hoderlein verschiedene Aktionen durch, die uns helfen, zu einer prima Gemeinschaft zu werden. Unter anderem waren wir auch einen ganzen Tag mit dem Erlebnispädagogen Ronny Fleck zum Teamtraining im Wald. Auf den Fotos erhält man einen kleinen Eindruck der durchaus anspruchsvollen Aufgaben, die wir als Team bewältigt haben.


Wanderung auf den Staffelberg

Das neue Schuljahr startete gleich in der zweiten Woche mit einem Wandertag. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir, die neuen Fünftklässler unserer Mittelschule, gemeinsam mit der sechsten Klasse nach Loffeld. Von dort aus erklommen wir den Staffelberg. Oben angekommen erkundeten wir das Plateau mit den Felsen, der Adelgundiskapelle und der „Querkela“- Höhle. Natürlich durfte auch eine Stärkung nicht fehlen. Viel zu schnell verging die Zeit und der Bus brachte uns nach dem Abstieg nach Staffelstein wieder zurück nach Küps.


Berufsorientierung der 7. Klasse

Ganz im Zeichen der Berufsorientierung standen die Wochen vom 28. September bis zum 16. Oktober 2020 für die 7. Klasse unserer MS Küps. Im Anschluss an eine Potentialanalyse in den Räumen der Schule konnten die Schüler am Beruflichen Fortbildungszentrum in Kronach erste Erfahrungen in den Berufsfeldern Metall, Elektro, Wirtschaft/Verwaltung, Pflege und Hotel-/Gaststättenservice sammeln. In jedem Bereich wurden 2 Tage lang berufstypische Tätigkeiten ausprobiert. Auf diese Weise konnten die Schüler, die an dieser Art von Unterricht natürlich viel Freude hatten, eine erste grobe Orientierung für die bevorstehende eigene Berufswahl erhalten.