Leseclub

Am Donnerstag, 23.1.2014 wurde der neue Leseclub der Grund- und Mittelschule Küps offiziell eröffnet. Dazu trafen sich zahlreiche Kinder, Gäste und Ehrengäste aus der Marktgemeinde im prall gefüllten Kleinen Festsaal.
Lesen wurde und wird an der GMS Küps als Schlüssel zur Lebensbewältigung gesehen großgeschrieben und ist im Schulprofil fest verankert. Nach der Einrichtung der Schülerbücherei 2010 gelang nun ein weiterer Schritt in diese Richtung. Die Freude, dass die Schule mit ihrem eingereichten Konzept den Zuschlag für ihre Bewerbung als einer von 200 Leseclubs bundesweit erhalten hat, ist groß. So wird die bereits bestehende Schülerbücherei mithilfe von Fördergeldern erweitert, ausgebaut und mit modernen Medien ergänzt.
Mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen und so Lesekompetenz entwickeln – das ist die Idee, mit dem die Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Kinder und Jugendliche bundesweit fördert und sog. „Leseclubs“ unterstützt

Als Kooperationspartner fungieren die Marktgemeinde Küps und der Jugendtreff Kiwi unter Leitung von Frau Forkel.
„Ohne Lesen geht nichts. Lesen ist die Grundkompetenz, um unser Leben zu bewältigen.
Der Leseclub schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe, einerseits die Kinder für das Lesen zu begeistern und die Lesekompetenz zu fördern und zum anderen die Bücherei „upzudaten“ und auf einem aktuellen Stand zu halten“, zeigte sich die Schulleiterin Silvia Krüger sicher. Zu den Medien des Leseclubs zählen neben vielen aktuellen Büchern, DVDs, Hörspielen auch Abos für einige Kinder- und Jugendzeitschriften wie beispielsweise Bravo-Sport, so dass die Bücherei immer „up to date“ ist.

Um den Leseclub mit Leben zu erfüllen und am Laufen zu halten braucht es viele ehrenamtliche Helfer. Es gelang bereits ein engagiertes Team unter Federführung von Frau Monika Graß zu bilden. Frau Lanzeloth, Frau Kestel, Frau Fehringer, Frau Forkel und Frau Mück  leisteten hier schon wertvolle Arbeit und haben sich auch weiterhin der „Leseidee“ verschrieben.

Im Leseclub warten spannende und fantasievolle Aktionen, unterschiedliche Medien und neue Freunde für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die Kinder finden aktuelle Lieblingsbücher, Zeitschriften und Spiele. Für eine gemütliche Atmosphäre sorgen Sofas und Sitzsäcke. Geöffnet ist der Leseclub in den Räumen der Schülerbücherei jeweils montags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Besondere Aktionen werden per Flyer,  Aushängen in der Schule und im Gemeindeblatt angekündigt. Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten.

Weitere Unterstützer sind jederzeit willkommen und möchten sich im Sekretariat der Schule melden.

Mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen und so Lesekompetenz entwickeln – das ist die Idee, mit dem die Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Kinder und Jugendliche bundesweit fördert und sog. „Leseclubs“ unterstützt. Wir freuen uns, dass wir mit unserem eingereichten Konzept den Zuschlag für unsere Bewerbung als einer von 200 Leseclubs bundesweit erhalten haben und so unsere bereits bestehende Schülerbücherei erweitern, ausbauen und mit modernen Medien ergänzen können.

Mit Freu(n)den lesen – das ist unser Motto!!!
Seit Januar 2014 steht unsere Schülerbücherei bereits jeweils am Montag und am Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr der Öffentlichkeit zur Verfügung. Kinder und Jugendliche, gerne mit ihren Erziehungsberechtigten, können an diesen Tagen schmökern, spielen oder Bücher ausleihen. In freizeitorientierter Atmosphäre können sich Kinder und Jugendliche regelmäßig  in unserer Bücherei oder weiteren geeigneten Örtlichkeiten treffen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit Medien viele kreative Dinge auszuprobieren oder Bücher kostenfrei auszuleihen.
Es finden außerdem viele verschiedene Projekte und Aktivitäten statt, über die wir immer rechtzeitig informieren.